Spürnasen suchen „Die Zwergerl“
Share:

Spürnasen suchen „Die Zwergerl“

„Nasenspaß im Pocketformat“ – heißt es auf der Homepage von Die Zwergerl“. Die liebe Linda hat sich damals durch einen Schicksalsschlag, mit ihrem blinden Australian Shepherd Rüden Phill, der leider schon verstorben ist, auf die kleinen „Zwergerl“ spezialisiert. Doch was sind denn nun diese Zwergerl?

Die Zwergerl, sind kleine handgenähte Minidummys in verschiedenen Formen, Farben und Materialien. Durch ihre Größe von min. 1,5x3cm und max. 5x10cm, passen sie einfach perfekt auch in die kleinsten Taschen und sind somit der optimale Begleiter bei jedem Gassi. Es gibt sie in über 200 verschiedenen Stoffen, z. B. werden sie aus Rucksackstoffe, LKW-Plane, Baumwollstoffe, Fell-Imitate, Kuhfell, Leder und Lederimitate, Soft-Shell, Neopren oder Filzstoffe und vieles mehr angefertigt. Für die Füllungen steht zur Auswahl Allergikerwatte und Kunststoffgranulat. Wie man herauslesen kann, sind diese Stoffe sehr strapazierfähig und auch waschbar. Der Nähfaden, wie soll es auch anders sein, ist ein reißfester Sattlerfaden, das verspricht ein sehr langes Leben der Minidummys. Damit das ganze noch hübscher und bunter aussieht wird ein Webband darauf genäht… et voila, fertig sind „die Zwergerl“.

Doch was macht man nun mit diesen süßen Minidummys? 

Ganz klar, in erster Linie dienen sie als sinnvolle Auslastung bei jedem Gassi und somit für Spiel und Spaß.. Du kannst sie auch einfach zum Aufpeppen eines Spazierweges nutzen, z.B. zur

  • Freiverlorensuche
  • Verweisen/Fährtensuche
  • Diverse Gehorsamkeitsübungen und diese zur Belohnung einsetzen
  • Geruchs- und Indentifizierungsaufgaben

Außerdem, da einige Zwergerl schwimmfähig sind, kannst du sie aus dem Wasser apportieren lassen, so kommt Abwechslung in euren Spazieralltag.

Genauso kannst du die Zwergerl auch für „größere“ Trainingseinheiten verwenden, wie z.B. beim Rückruf gezielt einsetzen, oder das Stoppen. Der Phantasie sind da wirklich keine Grenzen gesetzt. 😉

Und hier ein paar Ideen wo du überall die Zwergerl verstecken kannst:

 

Welches „Zwergerl“ für meinen Hund?

Jetzt fragst du dich bestimmt welche Zwergerlgröße für deinen Hund perfekt ist? Im Allgemeinen kann man sagen, dass man keine flachen Zwergerl für den Anfang nutzen sollte, da empfiehlt die Linda z.B. das man nicht kleiner gehen sollte als der Zahnstand des Hundes ist, also die Maulgröße. Bei hektischen Hunden lieber größere Wählen -> Gefahr vor dem Verschlucken! Bei kleineren Hunden sollten die Zwergerl nicht zu breit bzw. dick sein.

Natürlich kommt es auch darauf an ob dein Hund schon Vorkenntnisse im Apportieren hat oder Gegenstände suchen kann, ob er etwas kaputt macht, z. B. Kuscheltiere, denn dann ist es nicht von Vorteil einen Zwergerl mit Fell oder Fellimitat zu wählen, schließlich möchtest du lange Freude an deinem Zwergerl haben, oder nicht?

Wusstest du eigentlich schon, dass „die Zwergerl“ ein eigenes Zwergerlkonzept auf Papier gebracht haben?

Mit einer Lizenz können Hundeschulen oder Vereine das Zwergerln anbieten. Dort bekommt ihr z. B. das „Anzwergerln“ gezeigt, oder wie man eben die richtigen Zwergerl für seinen Hund findet. Natürlich auch Übungseinheiten vom „Anfänger“ zum „Profi“ suchenden Hund und vieles mehr…

Wir finden das eine ganz tolle Sache, und auch meine Leila sucht und apportiert für ihr leben gern, sie kennt diese Zwergerl schon seit einigen Jahren und wir nutzen sie hin und wieder total gerne für eine Sucheinheit am Abend im Garten oder als Freiverlorensuche beim Gassi. Shakespeare müssen wir erst noch „Anzwergerln“ 😉

So, und in welchen Hundeschulen wird schon gezwergerlt? 

Vielleicht ist ja auch ganz in deiner Nähe eine Hundeschule, welche die Lizenz zum/zur Zwergerltrainer/in hat. Eine genaue Auflistung findest du hier. So kommst du auch auf die Homepage von „Die Zwergerl – Nasenspaß im Pocketformat“ und kannst von dort aus auch deine ersten Zwergerl bestellen. Außerdem ist Linda Michel mit ihrer Seite auch auf Facebook vertreten und hat dort eine eigene Gruppe.

 

Leila sucht „die Zwergerl“

Ich zeige dir nun zwei Videos, von meiner Leila, wie sie drei verschiedene Zwergerl sucht. Einmal aus normaler Sicht mit der Kamera gefilmt und dann aus der Sicht mit der „Hundecam“. Ich gebe zu, bei der ganz kleinen in der Ritze im Stein musste ich etwas die Richtung mit Zeigen, drei Zwergerl auf einmal sind gerade so die Grenze bei ihr, sie verliert schnell die Lust und wird frustriert wenn sie nicht sofort das findet, wonach sie suchen soll, das wollen wir natürlich nicht. Viel Spaß dabei 🙂

 

Tüüdn´Halter & Co.

Achja.. übrigens stellt die Linda noch weitere tolle Sachen her, wie z. B. den „Tüüdn´Halter“, oder eine eigene „Zwergerltasche“ mit viel Platz für die ganzen Zwergerl beim Gassi, ein „Platzerl“ oder das „Wasserle“ für unterwegs. Auch gibt es eine Zwergerl „Signalweste“. Stöbere einfach selber mal auf ihrer Homepage und lass dich noch mehr inspirieren.

Also… Worauf wartest du? Erwecke die Spürnase in deinem Hund 🙂

Vielen Dank an Linda Michel, die mir ihre Bilder und Videos für diesen Beitrag überlassen hat. Der Abschnitt „Leila sucht die Zwergerl“ sind unsere Foto´s und Videos.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.